Firmung 2016

Jugendlichen starten mit der Vorbereitung auf die Firmung

Am 27. November werden voraussichtlich rund 50 Jugendliche aus unserer Pfarrgemeinde „St. Johannes der Täufer“ mit der Vorbereitung auf die Firmung beginnen. Unterstützt und begleitet werden sie dabei von Pfarrer Michael Kreye, Pater Cherian und einem 11-köpfigen Katechetenteam.

 

Bei einem ersten Vortreffen im Oktober wies der frühere Dekanatspastoralreferent Martin Grosche darauf hin, dass die Firmung heute kein Automatismus mehr sei. Vielmehr seien die Jugendlichen ab 14 Jahren religionsmündig und können frei entscheiden, ob sie sich firmen lassen möchten oder nicht. Er sagte, dass eine kirchliche Heirat auch ohne Firmung möglich sei und dass die Firmung auch zu einem späteren Zeitpunkt, sogar im Erwachsenenalter, noch möglich sei. Nur wer Taufpate oder -patin werden will, muss gefirmt sein.

Die Firmvorbereitung besteht aus vier Jugendabenden und einem Bußgottesdienst, die jeweils an einem Freitag von 17.00 bis 21.00 Uhr stattfinden. Katechet Manfred Becker betonte, dass von den Jugendlichen, die sich firmen lassen möchten, erwartet wird, dass sie an allen fünf Veranstaltungen ohne Wenn und Aber teilnehmen.

Die Katechesen, so Heike Jagemann, sollen kein Monolog sein. Vielmehr sind die Jugendlichen aufgefordert, an den Vorbereitungsabenden Fragen zu stellen, über Standpunkte der Kirche zu diskutieren und sogar zu widersprechen. Sie und die anderen Katecheten/-innen wünschen sich einen lebendigen Dialog mit den jungen Leuten.

Zum ersten Jugendabend sollen die Jugendlichen den ausgefüllten Anmeldungszettel mitbringen, der beim Vortreffen verteilt wurde. Wer noch keinen Zettel hat, kann diesen auch im Internet herunterladen: www.kath-kirche-seulingen.de. Diese Anmeldung ist eine Anmeldung für die Firmvorbereitung, aber noch nicht für die Firmung selbst. Die endgültige Entscheidung für die Firmung sollen die Jugendlichen erst am Ende der Vorbereitungszeit treffen.

An jedem der Vorbereitungsabende wollen die Teilnehmer/-innen gemeinsam zu Abend essen. Dazu soll jede/jeder Jugendliche eine Kleinigkeit zu essen mitbringen. Getränke werden zur Verfügung gestellt. Die Vorbereitung des Buffets und das anschließende Aufräumen sollen die Eltern der Firmlinge übernehmen. Für den Vorbereitungsabend am 4. März und den Bußgottesdienst am 13. Mai 2016 werden noch Helfer/-innen gesucht, bitte bei Heike Jagemann, Tel. 05507-2383 melden.