Gemeinsam Zukunft gestalten - Große Wallfahrt in Germershausen

Der Wallfahrtsort „Maria in der Wiese“ lädt ganz herzlich zur Großen Wallfahrt am Sonntag, 1. Juli, und am Montag, 2. Juli, ein.

Der feierliche Wallfahrtsgottesdienst beginnt um 9.30 Uhr am Freialtar. Es predigt Bischof Dr. Ulrich Neymeyr aus Erfurt. Der Bischof wird um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz in Germershausen empfangen.

Der Leitgedanke des diesjährigen Wallfahrtsjahres prägt auch die „Große Wallfahrt“, denn nur gemeinsam haben wir die Chance Kirche modern und aufgeschlossen zu leben. Die Segensbank soll diesen Gedanken visuell deutlich machen. Die Bank, die sonst ihren Stammplatz vor dem Rathaus in Duderstadt hat, lädt vor der Wallfahrtskirche zu gemeinsamen Treffen und Gesprächen ein.

Alle Kinder und ganz besonders die Kommunionkinder sind zur Großen Wallfahrt herzlich eingeladen. Die kleinen Wallfahrerinnen und Wallfahrer treffen sich um 9.15 Uhr vor der Wallfahrtskirche, um den Bischof zum Freialtar zu begleiten. Die Organisatoren freuen sich, wenn die Kommunionkinder in ihrer festlichen Kleidung an der Wallfahrt teilnehmen. Gemeinsam mit hauptamtlichen Mitarbeitern der Kirche gestalten die Kommunionkinder einen Teil der Messe in der Bildungsstätte selbst. Für alle anderen Kinder gibt es auf der Wallfahrtswiese während des Gottesdienstes eine Malecke. Eltern können sich hier mit den Kindern aufhalten. Nach der Messe gibt es ein Spiel- und Bastelangebot. Kommunionkinder sollten hierfür ihre Freizeitkleidung mitbringen.

Willkommensgeschenk für Zugezogene

Alle neuzugezogenen Einwohnerinnen und Einwohner sind ebenfalls zur Wallfahrt eingeladen, um den Wallfahrtsort „Maria in der Wiese“ kennenzulernen.  Zur Erinnerung an den ersten Besuch der Wallfahrt in Germershausen erhalten die neuen Wallfahrerinnen und Wallfahrer ein kleines Willkommensgeschenk sowie eine Einladung zum Mittagessen bei der Bildungsstätte St. Martin.

Für das leibliche Wohl der Wallfahrerinnen und Wallfahrer sorgen wieder die Bildungsstätte St. Martin und auch das „Hotel Restaurant Stadt Hannover“. Bei der Bildungsstätte findet zum  Mittagessen wieder ein Platzkonzert der Duderstädter Blasmusiker statt.

Die Andacht, die von den Augustinern gestaltet wird, beginnt um 13.00 Uhr.  Der erste Wallfahrtstag  endet mit dem Kreuzweg um 19.00 Uhr, der die Wallfahrerinnen und Wallfahrer rund um das Wallfahrtsgelände führt.

Zweiter Wallfahrtstag

Am zweiten Wallfahrtstag, 2. Juli 2018 beginnt der Gottesdienst um 9.30 Uhr gemeinsam mit Propst Bernd Galluschke aus Duderstadt. Im Anschluss an die Messe klingt die Wallfahrt mit einer Begegnung auf der Wallfahrtswiese und einem Mitbringbuffet aus. Das ehrenamtliche Wallfahrtsteam freut sich,  wenn die Wallfahrerinnen und Wallfahrer Kuchen, Brötchen, belegte Brote und vieles mehr mitbringen. Gemeinsam werden  die mitgebrachten Speisen, die im Gottesdienst gesegnet werden, bestimmt schmecken. Für Getränke und Kaffee sorgt das ehrenamtliche Wallfahrtsteam.

Parkplätze

Ausreichende Parkplätze sind an beiden Wallfahrtstagen vorhanden. Informationen zur Wallfahrt und zum Wallfahrtsort gibt es am Info-Stand der Katholischen Frauengemeinschaft vor der Wallfahrtskirche. Hier können Wallfahrer Pilgerpässe erhalten und bereits vorhandene mit einem Stempel versehen lassen. Devotionalien sind hier ebenfalls erhältlich sowie beim Augustinerkloster.

Ablauf der Großen Wallfahrt in der Übersicht:

Sonntag, 1. Juli 2018

  • ab 8:00 Uhr Empfang und Segnung der Fußprozessionen durch Herrn Propst Bernd Galluschke
  • 8:00 Uhr Meditative Musik in der Wallfahrtskirche
  • 8:00 Uhr Beichtgelegenheit in der Klosterkirche
  • 9:00 Uhr Empfang des Bischofs Ulrich Neymeyr auf dem Parkplatz
  • 9:30 Uhr Wallfahrtsamt am Freialtar Bischof Ulrich Neymeyr, Erfurt  
    Musikalische Begleitung (Gesang): Dr. Corinna Morys-Wortmann
  • 13:00 Uhr Marienandacht 
    Die Andacht wird vom Augustinerkonvent gestaltet. 
    Predigt: Pater Alfons Tony, OSA
  • 19:00 Uhr Kreuzwegandacht

Montag, 2. Juli 2018

  • 8:00 Uhr Beichtgelegenheit in der Klosterkirche
  • 9.30 Uhr Wallfahrtsamt am Freialtar für die verstorbenen Wohltäter der Wallfahrt mit Herrn Propst Bernd Galluschke 
    Im Anschluss Begegnung auf der Wallfahrtswiese mit Mitbringbuffet.