„Wir sind alle ProphetInnen“ – Einladung zur Frauenwallfahrt 2022 in Germershausen

Der Wortgottesdienst, der von Frauen für Frauen gestaltet wurde, findet am Sonntag, dem 1. Mai 2022, um 10:00 Uhr am Freialtar auf der Wallfahrtswiese statt. Die Predigt wird Sr. Hildegard Faupel, Gemeinschaft Jesu, halten.

Unter dem Leitgedanken „Wir sind alle ProphetInnen“ laden die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) und der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) auch in diesem Jahr zur Frauenwallfahrt am Wallfahrtsort Germershausen. Der Wortgottesdienst, der von Frauen für Frauen gestaltet wurde, findet am Sonntag, dem 1. Mai 2022, um 10:00 Uhr am Freialtar auf der Wallfahrtswiese statt. Die Predigt wird Sr. Hildegard Faupel, Gemeinschaft Jesu, halten.

„Hinter dem Thema der diesjährigen Frauenwallfahrt steht die Überzeugung, dass wir als Christinnen und Christen alle dazu eingeladen sind, das Evangelium zu leben und zu erleben.“, erklärt Cornelia Kurth-Scharf vom Vorbereitungsteam in Germershausen. „Dieser Gedanke gibt uns Kraft, bedeutet aber auch, im Alltag und in der Gemeinschaft Verantwortung zu übernehmen."

Das Format eines Wortgottesdiensts mit einer Predigt, die von einer Frau gehalten wird, fand bereits im vergangenen Jahr Anwendung. „Im vergangenen Jahr kam das neue Format sehr gut bei den Teilnehmenden der Frauenwallfahrt an“, so Kurth-Scharf. „Daher stand im Vorbereitungsteam schnell fest, dass wir es auch in diesem Jahr fortführen werden. Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr Sr. Hildegard Faupel, Gemeinschaft Jesu, als Predigerin gewinnen konnten.“

Sr. Hildegard Faupel, Gemeinschaft Jesu, ist am Niederrhein aufgewachsen und hat ihr Theologiestudium in Münster absolviert. Seit dem Jahr 2006 ist sie als Referentin im Bildungshaus des Benediktinerklosters Nütschau tätig. Zudem ist sie geistliche Begleiterin der kfd Hildesheim auf Diözesanebene.

Zur Erleichterung der Vorbereitungen bittet das Organisationsteam um eine Anmeldung zur Wallfahrt bis Freitag, den 29. April 2022. Das Wallfahrtstelefon unter der Nummer 0176 / 977 228 42 ist von Montag bis Freitag zwischen 10:00 und 17:00 Uhr besetzt.

Eine vorherige Anmeldung ist keine Voraussetzung zur Teilnahme. Kurzentschlossene sind ebenfalls herzlich willkommen. Allerdings besteht die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske.