ABGESAGT: Motorradwallfahrt 2020

anschließend Begegnung am Freialtar

Die gemeinsame Rundfahrt der Motorradwallfahrt führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die vielfältige Hügel- und Mittelgebirgslandschaft des Eichsfeldes.

  • 13 Uhr Andacht mit Reiesesegen auf dem Höherberg bei Wollbrandshausen gemeinsam mit Kaplan Matthias Rejnowski und Superintendent Volkmar Keil, Herzberg
  • Rundfahrt durch die Region zum Wallfahrtsort „Maria in der Wiese“ Germershausen
  • Ankunft ca. 15 Uhr in Germershausen
  • anschl. Ökumenischer Wortgottesdienst (ca. 15.30/16 Uhr) am Freialtar
  • Begegnung mit Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Getränken

Die Strecke ist für Motorradfahrer reizvoll und in der Gemeinschaft mit vielen Gleichgesinnten ist die Fahrt besonders interessant. Die Motorradwallfahrt vom Höherberg zum Wallfahrtsort „Maria in der Wiese“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit. 2018 und 2019 starteten jeweils rund 200 Motorräder die gemeinsame Pilgerfahrt. So verbindet diese Wallfahrt das Hobby mit dem Glauben und zeigt, dass Kirche auch hier präsent ist.

2019 waren es 92 Kilometer

2019 führte die Rundfahrt über Bodensee, Holzerode, Landolfshausen, Rittmarshausen, Günterode, Bodenrode und Etzelsbach. In Etzelsbach fand eine kleine Verschnaufpause statt, bevor es dann weiterging über Hundeshagen, Berlingerode, Neuendorf, Immingerode, Werxhausen, Seulinger Warte, Seeburg, Bernshausen. Der Wallfahrtsort Germershausen wurde dann nach 92 km erreicht. Für 2020 wird eine neue Strecke ausgearbeitet.

Downloads zum Thema

Termin
02.08.2020
Ort
Wallfahrtskapelle zu Ehren der 14 Heiligen Nothelfer / Maria Verkündigung
Höherberg / Maria in der Wiese
37434 Wollbrandshausen / Germershausen