Christmette

Herzliche Einladung zur Christmette. Im Anschluss bieten die Messdiener auf dem Pfarrhof wieder Glühwein und Kinderpunsch an. Der Erlös ist für die Messdienerarbeit bestimmt.

Um die Geburt Jesu zu feiern, versammeln sich viele Christen am Heiligabend zur Christmette.

Die Christmette ist vom Ursprung her das in der Heiligen Nacht gesungene Stundengebet (Matutin und Laudes) der Kirche zum Weihnachtsfest. Heute ist damit meist die heilige Messe gemeint, die zu Weihnachten in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert wird.

Die Christmette gehört mit der Feier der Osternacht zu den beiden großen nächtlichen Feiern im Kirchenjahr. Sie beginnt traditionell um Mitternacht, in vielen Pfarrgemeinden allerdings auch schon um 22 oder 23 Uhr. Bis zum 17. und 18. Jahrhundert fand die Mette meist am frühen Weihnachtsmorgen statt.

In vielen Familien gehört der Besuch eines Gottesdienstes am Heiligen Abend zum gewohnten Ritual, auch unabhängig von einer regelmäßigen Gemeindebindung. Die Gottesdienste am Heiligen Abend sind daher in allen christlichen Konfessionen die am besten besuchten im ganzen Jahr.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Christmette abgerufen am 28.11.2019

Termin
24.12.2019, 22:00 Uhr
Ort
Pfarrkirche St. Johannes der Täufer
An der Kirche
37136 Seulingen